Alle Beiträge von Bezirksjugendring Oberpfalz

Jugendarbeitspreis 2019/2020 – Seid ihr (wieder) dabei?

Wir legen geWAHLtig los! Eure Aktionen sind unsere erste Wahl!

Zum zweiten Mal vergibt der Bezirksjugendring Oberpfalz den Jugendarbeitspreis für Demokratie, Partizipation und politisches Handeln!

gewahltigAufgrund der zahlreichen Beteiligung beim letzten Jugendarbeitspreis und euren beeindruckenden Aktivitäten haben wir beschlossen, den Jugendarbeitspreis erneut auszuschreiben.

Diesesmal suchen wir eure Projekte rund um die Kommunalwahlen 2020. Auch Projekte und Aktionen, die ihr anlässlich der Europawahl 2019 durchgeführt habt, können eingereicht werden. 

Mischt euch durch öffentlichkeitswirksame Aktionen ein in politische Belange. Wie können junge Menschen ihre Gesellschaft gestalten und mit Aktionen die Politik bewegen?Dabei sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt: Ob Theaterstück, Plakat, Straßen-Aktion, Fotoausstellung, Film- und Audiobeiträge oder Plakate… Achtet bei der Einsendung darauf, eine ausführliche Darstellung sowie entsprechendes Dokumentationsmaterial (Fotos, Zeitungsartikel, Datenträger mit Bild- und Tonaufnahmen etc.) beizufügen.Teilnehmen können alle Organisationen und Einrichtung der Jugendarbeit in der Oberpfalz, u.a. Jugendgruppen, Jugendverbände, Jugendringe, Jugendzentren und Jugendtreffs.

Was ihr gewinnen könnt? Geldpreise im Wert von:
1. Preis: 800€, 2. Preis: 500€, 3. Preis: 200€

Die Dokumentation eurer stattgefundenen Aktionen und Projekte muss spätestens am 15.06.2020 beim Bezirksjugendring Oberpfalz eingegangen sein.

Die Entscheidung, wer die Preisträger sind, treffen Vorstandsmitglieder des Bezirksjugendrings Oberpfalz unter fachkundiger Beratung des Bezirks Oberpfalz. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Herbstvollversammlung des Bezirksjugendrings am 07.11.2020.

Bitte leitet diese Informationen auch in euerem Einzugsbereich weiter.

Wir freuen uns wieder auf eure zahlreichen, kreativen und engagierten Aktivitäten!

Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung findet ihr hier im Flyer.

Fachtagung Shell-Jugendstudie 2019

Fachtagung Shell-Jugendstudie 2019: Eine Generation meldet sich zu Wort!

Die neue Shell-Jugendstudie zeichnet ein Abbild der heutigen Jugendgeneration. Themen sind aktuelle Werte, Einstellungen und Fragen junger Leute in Deutschland. Aber die Studie gibt auch Denkanstöße und regt an zu gesellschaftspolitischen Debatten. Der Referent Ingo Leven, Mitverfasser der Shell-Jugendstudien seit 2002, wird wesentliche Ergebnisse der aktuellen Studie 2019 schlaglichtartig vorstellen. Die Ergebnisse in ihrer Relevanz für unser Tätigkeitsfeld werden in anschließenden Workshops vertieft.

Die Tagungsgebühr beträgt 35 €. Darin enthalten sind ein kleiner Imbiss sowie Kaffee und weitere Tagungsgetränke. Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen begrenzt.
Die Anmeldung mit beiliegendem Formular senden Sie bitte bis 07.02.2020 an die Jugendbildungsstätte Waldmünchen. 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Eine gemeinsame Veranstaltung der Jugendbildungsstätte Waldmünchen, des Bezirksjugendring Oberpfalz und der kommunalen Jugendarbeit der Landkreise Amberg-Sulzbach, Neumarkt und Tirschenreuth.

Datum
27.02.2020

Uhrzeit
9.30-14.30 Uhr

Ort
Evang.-Luth. Gemeindezentrum, Schwandorf

Zielgruppe
Mitarbeiter/-innen der Jugendarbeit

Anmeldung
möglich bis 07.02.2020, direkt bei der Jugendbildungsstätte Waldmünchen
Hier geht's zu Einladung und Anmeldebogen.  

16. Jugendfilmfestival Oberpfalz – Filmprogramm

 

 

Das Filmprogramm des 16. Jugendfilmfestivals Oberpfalz steht fest!

Wir freuen uns auf viele Zuschauer und viele gute Filme
im Starmexx Burglengenfeld am 16. November 2019 von 10:00-19:00 Uhr!

Es erwarten euch die besten 22 Kurzfilme von Jugendlichen aus der Oberpfalz! Trefft die dazugehörigen stolzen und sympatischen Filmgruppen!

Hier das Programm als PDF oder unter www.jufinale.de/oberpfalz/das-programm.html

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an alle Filmemacher*innen, die ihre Produktionen zum Jugendfilmfestival Oberpfalz eingereicht haben!!!!

Die Preisverleihung beginnt um 18:00 Uhr.

Insgesamt werden 5 Preise inklusive Publikumspreis vergeben.

Herbst-Vollversammlung 2019

Liebe Aktive in der Jugendarbeit, liebe Delegierte zur Herbstvollversammlung des Bezirksjugendring Oberpfalz,

hier findet ihr das Protokoll der Frühjahrs-Vollversammlung am 27.04.2019 sowie die Einladung, das Anmeldeformular und weitere Unterlagen:

Einladung
Anmeldeformular
Protokoll der Frühjahrs-Vollversammlung 2019
Jahresplanung 2020
Zuschussbedarfsmeldung 2020
Verteilerschlüssel mit Betrag Grundförderung 2019
Antrag an die VV des BezJRs OPf

Ebenfalls zu finden unter der Kategorie "Vollversammlungen" in unserem Archiv.

Fortbildung Digitale Spiele – jetzt anmelden!

 

abschlussbild

Alles zum Thema Games –  auch für Einsteiger/-innen

Digitale Spiele werden immer beliebter – nicht nur bei Jugendlichen! Die Medienfachberatung für den Bezirk Oberpfalz läd daher herzlich zur Fortbildung: "Digitale Spiele in der Jugendarbeit" ein. Termin ist der 18. – 20. Oktober 2019 in der Jugendbildungsstätte Waldmünchen. Teilnehmen können alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen der außerschulischen Jugendarbeit in der Oberpfalz, sowie Interessierte.

Weitere Informationen und den Link zur Anmeldung finden Sie hier:

https://www.jugendbildungsstaette.org/veranstaltungen.de/667.html?ref=64

Bezirkskonferenz Kommunale Jugendpolitik

"Junge Menschen im Blick – Jugend und ihre (Lebens-)Räume in unseren Gemeinden, Märkten und Städten", so lautete das Motto der Bezirkskonferenz Kommunale Jugendpolitik in Amberg. Nunmehr zum zweiten Mal fand am 27.06.2019 dieses Austauschforum für „gelingende Kommunale Jugendpolitik“ statt, eine Kommunalpolitik, die nicht nur reagiert, sondern sich erfolgreich planend und gestaltend für junge Menschen in der Gemeinde einsetzt, um für die junge Generation attraktive Lebenswelten in den Heimatgemeinden zu gestalten.

Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr kamen auch heuer wieder zahlreiche Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Jugendbeauftragte,  jugendpolitisch engagierten Stadt- und Gemeinderäte und weitere Akteure der kommunalen Jugendpolitik und Jugendarbeit zu unserer Fachtagung, die wir in Kooperation mit dem Bezirk Oberpfalz, dem Bezirksverband Oberpfalz des Bayerischen Gemeindetags und in Zusammenarbeit mit der Bezirksarbeitsgemeinschaft Oberpfalz der Kommunalen Jugendarbeit und dem Bayerischen Jugendring durchführten.

Wo und wie sind junge Menschen sichtbar und hörbar in unseren Kommunen? Ist ein Perspektivenwechsel erforderlich? Wie kann mit Hinhören Jugendpolitik entwickelt werden und wie können sich junge Menschen durch Beteiligungsprozesse Gehör verschaffen? Werden junge Menschen bei der Planung berücksichtigt oder an Planungsprozessen beteiligt und wie wird das im öffentlichen Raum sichtbar? Diese Themen wurden auf der Basis des Vortrags von Prof. Dr. Rainer Kilb und mithilfe von Praxisbeispielen näher beleuchtet.

_dsc0163_zugeschnitten-hp
V.l.n.r.  Philipp Seitz, Richard Gaßner, Thomas Schieder, Prof. Dr. Rainer Kilb, Markus Panzer, Theresia Kunz, Oliver Schmidt, Jürgen Ziegler, Brigitte Netta, Wolfgang Braun, Frank Langguth, Claudia Mai, Jürgen Preisinger

 

Wie bei der Bezirkskonferenz besprochen, stehen die Vorträge der Referentinnen und Referenten, mit deren Einverständnis, hier als Download zur Verfügung:
 

Lebensräume von Jugendlichen zu Beginn des 21. Jahrhunderts

Ansätze und theoretische Orientierungsversuche
Mehrdimensionale Betrachtung

Prof. Dr. Rainer Kilb
(Professur für Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit, Hochschule Mannheim)
(hier Download des Beitrags)
 

Beispiel Zukunftswerkstatt

Jürgen Ziegler (Kommunaler Jugendpfleger LK Kulmbach)
(hier Download des Beitrags)
 

Zukunftswerkstatt Fuchsmühl

Wolfgang Braun (1. Bürgermeister der Marktgemeinde Fuchsmühl)
(hier Download des Beitrags)

Theresia Kunz (Kommunale Jugendpflegerin LK Tirschenreuth)
(hier Download Plakat Zukunftswerkstatt Fuchsmühl)
 

Junge GemeindeAnsichten / Junge StadtAnsichten – Perspektivenwechsel

Lebendiger öffentlicher Raum und gelingendes Gemeinwesen braucht Jugendliche und Jugendkultur: „Es ist schön, wenn man einer Gemeinde/Stadt ansieht, dass hier auch junge Menschen zuhause sind.“

Oliver Schmidt, Kommunaler Jugendpfleger LK Neumarkt
Claudia Mai, Kommunale Jugendpflegerin LK Amberg-Sulzbach
(hier Download des Beitrags)

 

Und hier für Interessierte nochmal die Einladung mit Programmablauf:
(hier Download Einladung zur Bezirkskonferenz)

Film(e) einreichen – 16. Jugendfilmfestival Oberpfalz

Seid dabei beim Jugendfilmfestival Oberpfalz – JUFINALE!

Oberpfälzer Filmschaffende zwischen 13 und 26 Jahren können ihre Filme zur JUFINALE Oberpfalz 2019 bis zum 17. September 2019 einreichen.


 

Schickt uns eure Filme!

Das online Anmeldeformular ist freigeschaltet und ihr könnt eure Filme zur JUFINALE Oberpfalz 2019 auf unserer Webseite www.jufinale-oberpfalz.de einreichen.

Wir suchen tolle und kreative Filme, gerne auch Erstlingswerke aus der gesamten Oberpfalz. Ob Doku, Comedy oder Drama, wir freuen uns auf eure Selbstgedrehten!

Teilnahmeberechtigt sind alle jungen Menschen aus der Oberpfalz, die zum Zeitpunkt der Fertigstellung der eingereichten Produktion 13 bis 26 Jahre sind.

EINSENDESCHLUSS ist der 17. September 2019

Ausgeschlossen sind Produktionen, die aus einem kommerziellen Umfeld kommen.

Sonderthema 2019: Demokratie

 


Es werden insgesamt 5 Jugendfilmpreise Oberpfalz verliehen.

Alle Preise sind mit einem Preisgeld dotiert und sind für das Bayerische Kinder- und Jugendfilmfestival 2020 nominiert.

 


Die Fachjury vergibt folgende Preise:

  • 1x Jugendfilmpreis zum Sonderthema
  • 1x Jugendfilmpreis in der Alterskategorie 13-17 Jahre
  • 1x Jugendfilmpreis in der Alterskategorie 18-21 Jahre
  • 1x Jugendfilmpreis in der Alterskategorie 22-26 Jahre

Der 5. Preisträger (Publikumspreis) wird vom Publikum vor der Preisverleihung der JUFINALE gewählt.

 


Hier nochmal der Link zur online Anmeldung: online Anmeldeformular

Weitere Teilnahmebedingungen und alle wichtigen Infos zur JUFINALE Oberpfalz findet ihr unter : www.jufinale-oberpfalz.de