sor-smc_logoSchule ohne Rassismus – Schule mit Courage ist ein bundesweites Projekt von und für Schüler/-innen, die gegen alle Formen von Diskriminierung aktiv vorgehen, insbesondere Rassismus sowie Mobbing und Gewalt.
Da die Regionalkoordination Oberpfalz einige Zeit vakant war, hat der Vorstand des Bezirksjugendrings seine Bereitschaft und sein Interesse signalisiert, diese Aufgabe zu übernehmen.

Seit dem 29. September 2015 ist der Bezirksjugendring nun offiziell Träger der Regionalkoordination von SOR-SMC. Aufgabe der Regionalkoordination ist neben der Beratung interessierter Schüler/-innen sowie der Schulen im Wesentlichen die Teilnahme an den Verleihungen der Auszeichnung und die Organisation von Courage-Coach-Seminaren und Netzwerktreffen. Die Koordinierung läuft über die Geschäftsstelle, insbesondere über die pädagogische Fachkraft. Die Titelverleihungen werden in erster Linie von den Vorsitzenden und Vorstandsmitgliedern des Bezirksjugendrings wahrgenommen.


Weiterführende Informationen zu Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage, z.B. "Wie werde ich eine SOR-SMC-Schule?", sowie viele Materialien findet ihr auf den Internetseiten der Landeskoordination Bayern und der Bundeskoordination.